Institut fächerübergreifenden Studierens und Forschens e.V.
Zur Startseite Publikationen des IfSF Projekt AusländerInnenrecht Projekt Interdisziplinarität Projekt Ost-/Südostasien Projekt Subsistenz


 Projekt Interdisziplinarität im IfSF

[Profil] [Veranstaltungen] [Links] [Literatur zu Thema]

Profil des Projekts

Im Projekt Interdisziplinarität und Informationsevaluation arbeiten Studierende verschiedener Fächer gemeinsam an den Problemen, die sich aus fortschreitender Ausdifferenzierung der Wissenschaft ergeben. Der Schwerpunkt liegt auf der mangelhaften Zusammenarbeit von Angehörigen verschiedener Disziplinen bei der Bearbeitung gemeinsamer Problemlagen.

In den Wissenschaften geht es nicht mehr einzig um die Frage: Was ist wahr und was ist falsch?, sondern auch darum: Wer entscheidet darüber?, Wie läßt es sich anwenden? und: Wer zahlt? Nur ein interdisziplinärer Ansatz ist in der Lage, der Komplexität des Projekts Wissenschaft Rechnung tragen und darüber hinaus die Frage zu thematisieren, in welcher Beziehung "wissenschaftliche Erkenntnis" und Gesellschaft stehen.

Wir versuchen, Ideen und Konzepte zu entwickeln, die die Zusammenarbeit von Angehörigen unterschiedlicher Disziplinen verbessern. Dabei knüpfen wir an Vorstellungen über interdisziplinäre Prozesse an, betonen jedoch eine stärkere Einbindung der Studierenden in dieses ursprünglich für Forschungsgruppen konzipierte Modell.



Auswahl bisheriger Veranstaltungen

  • November 1996: Interdisziplinarität: Möglichkeiten und Grenzen fächerübergreifender Lehre und Forschung, Wochendseminar

  • Wintersemester 1997/1998: Wissenschaft und Gesellschaft, Veranstaltungsreihe

  • Januar 1998: Die Philosophie Hegels, Wissenschaft der Logik, Wochenendseminar

  • 25./26. März 2000: Aspekte sozialer Gerechtigkeit, Tagung



Links zum Thema

  • IIWW, Interdisziplinäres Institut für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg.

  • Universitas - Zeitschrift fuer interdisziplinäre Wissenschaft

  • ZES, Zentrum für europäische Studien, Trier, interdisziplinäre Arbeit zu den Schwerpunktthemen: Nachhaltige Entwicklung, Migration, Minderheiten, Multikulturalismus, die Zukunft demokratischer Institutionen und Frauen in Europa.

  • ZIF, Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Bielefeld, organisiert interdisziplinär angelegte Arbeit in Forschungsprojekten von meist einjähriger Dauer.

  • ZIIS, Zentrum für Internationale und Interdisziplinäre Studien an der Universität Wien. Das ZIIS will einerseits die interdisziplinäre Forschung und Lehre fördern, andererseits anspruchsvolle und innovative Forschungskooperationen mit Partneruniversitäten und -instituten unterstützen.




Literatur zum Thema

Monographien

  • Brandl, Margit (Hrsg.): Interdisziplinarität: eine ausgewählte Bibliographie zu Interdisziplinarität, Studium Generale, Einheit der Wissenschaften und Allgemeinbildung, Mainz 1996
  • Bechtel, William (Hrsg.): Integrating scientific Disciplines, Dordrecht 1986
  • Gräfrath, Bernd/Huber, Renate/Uhlemann, Brigitte: Einheit. Interdisziplinarität. Komplementarität. Orientierungsprobleme der Wissenschaft heute. Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Forschungsbericht 3. Berlin 1991
  • Hutter, Wolf-Dietrich (Hrsg.): Interdisziplinarität. Möglichkeiten und Grenzen fächerübergreifender Lehre und Forschung, Trier 1999
  • Kocka, Jürgen (Hrsg.): Interdisziplinarität: Praxis - Herausforderungen - Ideologie, Frankfurt a.M. 1987
  • Stehr, Nico/König, Rene (Hrsg.): Wissenschaftssoziologie. Studien und Materialien (Sonderhefte der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Nr. 18), Opladen 1975
  • Stehr, Nico/Meja, Volker (Hrsg.): Wissenssoziologie (Sonderhefte der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Nr. 22), Opladen 1981
  • OECD/CERI: Interdisziplinarity - Problems of Teaching and Research in Universities, 1971
  • OECD/CERI: Inter-Disziplinarity Revisited, 1978
  • Mittelstrass, Jürgen: Der Flug der Eule: Von der Vernunft der Wissenschaft und der Aufgabe der Philosophie, Frankfurt a.M. 1989
Zeitschriftenartikel
  • Dirk Baecker: Vom unerschrockenen Opportunismus der Disziplinen, In: Merkur 39 (1985), S.1074-1083
  • Darden, L./Maull, N.: Interfield Theories. In: Philosophy of Science 44 (1977), S. 43-64
  • Gerhad Frey: Methodenprobleme interdisziplinärer Gespräche, In: Ratio 15 (1973), S.153-172
  • Hartmut von Hentig: Interdisziplinarität, Wissenschaftsdidaktik, Wissenschaftspropädeutik, In: Merkur 25/2 (1971), S.855-871
  • Karlheinz Lüdtke: Interdisziplinarität und Wissensentwicklung, In: Journal for General Philosophiy of Science 26/1 (1995), S.93-117
  • Liesenfeld, Cornelia: Inter- und Transdisziplinarität: Heuristik und Begründung, In: Journal for General Philosophy of Science 24 (1993), S. 257-274